Archiv der Kategorie: Software

6 Monate erstklassigen Virenschutz – kostenlos

F-Secures Internet Security 2011 ist mehrfacher Testsieger und wurde von AV-Comparatives zum Produkt des Jahres 2010 gekührt.

Das Antivirenprogramm kann nun bis zum 31. Oktober 2011 kostenlos genutzt werden. Hierzu muss man das Programm nur herunterladen und den auf der Seite angezeigten Aktivierungsschlüssel eingeben.

Ist klar, dass das alles nur Marketing zur Neukundengewinnung ist, aber wer hat denn nicht gern ein preisgekröntes Programm auf dem Computer, und das auch noch kostenlos?

–> Hier geht es zum Download der Software

FSX-AddOn: Wasserkuppe – kurz getestet

Wie ich bereits im vorherigen Artikel mitteilte, ist gestern die kostenlose FSX-Erweiterung des Flugplatzes Wasserkuppe (Rhön) von Aerosoft erschienen. Auf der Wasserkuppe wurden die Anfänge des Segelfluges begründet. Heute befindet sich dort eine bekannte Flugschule.

Nach der Installation der Erweiterung fällt einem auf, dass man den Flugplatz nicht mit der sonst üblichen ICAO-Kennung EDER im Menü aufruft, sondern mit EDS8. Versucht man, den Freiflug über EDER zu starten, befindet man sich unter dem eigentlichen Flugplatz, was wohl daran liegt, dass Aerosoft die Höhendaten überarbeitet hat, und die Start- und Landepiste wie beim Vorbild ein Gefälle hat. Derselbe Effekt tritt bei einem Aerosoft-AddOn namens Lukla X auf.
Gut ist außerdem, dass man beim Starten des Fluges nicht gleich auf der Piste steht, sondern auf dem kleinen Rollweg (quasi am Haltepunkt) davor.

Die Szenerie ist sehr gut wiedergegeben: Es stehen sogar Fahrradfahrer auf der Straße im kurzen Endteil der Piste 06. Das Radom und mehrere kleine Hütten sind auch vorhanden.
Als ein besonderes Highlight würde ich die drei nördlich fahrenden Heißluftballons und die südöstlich in einem Bart kreisenden Segelflugzeuge nennen.

Ich führte einen kurzen Testflug mit dem FSX-Standardsegelflugzeug DG808 durch. Unterhalb seht ihr die Fotos vom Flug über die Wasserkuppe und deren Umgebung. Gut zu erkennen ist das Gefälle der Start und Landebahn, sowie die detailreiche Szenerie.

Alles in allem ist diese Erweiterung durchaus auf dem neuesten Technologiestand, wie von Aerosoft gewohnt. Das AddOn hat das Niveau einer nicht kostenfreien Erweiterung. => zu empfehlen!

FSX-Freeware: Wasserkuppe von Aerosoft zum kostenlosen Download freigegeben

( Hier geht es zu einem kurzen Test des AddOns! )

Das kostenlose Szenerie-AddOn Wasserkuppe für den Flight Simulator X von Microsoft wurde gestern von Aerosoft zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt. Highlight der Erweiterung ist die, wie auf dem realen Flugplatz, vorherrschende ‘schiefe’ Landebahn. Dass AddOn enthält viele Häuser und wunderbar aufgelöste Texturen.

Wasserkuppe von Aerosoft ist eine ideale Erweiterung für Segelflieger, die gerne mal einen Flug am Computer simulieren.

Die Freeware kann hier heruntergeladen werden.

ATC-Spiel für Flughafen-Fanatiker

In Facebook wurde mir neulich die Anwendung Airport Madness 3 von BigFatSimulations vorgeschlagen. Aufgabe in diesem Flash-basierten Spiel ist es, Air-Traffic-Controler verschiedener Flughäfen zu sein und Starts und Landungen, sowie das Rollen auf dem Vorfeld zu koordinieren. Bisher habe ich nur die Free-Version (kostenlos) gespielt, da mir die Full-Version zum Preis von 9.99 USD doch etwas zu teuer ist. Das Simulations-Spiel hat Suchtgefahr, zumindest bei mir.

Hier gibt es das Spiel!

H.A.W.X DirectX 10 läuft mit neuem nVidia-Betatreiber

Ein Wunder ist geschehen… Ich kann endlich dieses wunderbare Ubisoft-Spiel auch in DirectX-10-Qualität auf meinem Computer genießen.

Heute Morgen fiel mir auf, dass am 24. Mai ein nVidia-Betatreiber der neuen Generation (257.15) erschienen ist.
Wie ich bereits in einem vorherigen Artikel berichtete, hatte ich seit Windows 7 Probleme mit diesem Spiel, da es offiziell nur zu Vista kompatibel ist. Im Kompatibilitätsmodus von Windows 7 spielte ich es bist jetzt immer unter der Einstellung Windows XP SP3 mit Administratorrechten. Hierbei lief aber nur die DirectX 9-Version.
Als ich heute also die üblichen Konfigurationen in der NVIDIA-Systemsteuerung vornahm, war das Spiel aufeinmal in den Programmeinstellungen verfügbar. Neugier kam auf. Ich habe die Kompatibilitätseinstellungen für die HAWX_dx10.exe zurückgesetzt, um zu schauen ob sich etwas verändert. Es läuft, wenn nicht sogar noch schneller als bei der letzten Treiberaktualisierung.
Wenn also jemand den vollen Umfang des Spiels genießen will und eine DX10-Grafikkarte von nVidia und Windows 7 besitzt, sollte er auf den neuesten Treiber updaten und den Kompatibilitätsmodus in Windows 7 deaktivieren.

Der Multiplayer-Modus funktioniert bei mir, wie auch bei vielen anderen, immernoch nicht – ich habe die Hoffnungen mittlerweile aufgegeben.

Mit Firebug die Geschwindigkeit der Seite unter die Lupe nehmen

Das Firefox-AddOn “Firebug” ist mit der Erweiterung Page Speed von Google ein ideales Analaysetool für die Geschwindigkeit der Webseite.
Als Google vor einigen Monaten in ihre Webmastertools einen Beta-Menüpunkt für die Seitengeschwindigkeit einführte, wusste ich gleich, dass die Geschwindigkeit bald ein wichtiger Faktor für’s Ranking in der Suche von Google sein wird.

Was kann das AddOn?
Es erstellt einen PageSpeed-Score zur groben Einschätzung der Seite, und stellt unter ihm die gefundenen Mängel auf der Seite dar. So wird zum Beispiel angezeigt, dass die Aktivierung der GZip-Komprimierung einen deutlichen Ladevorteil geben würde. Dieser Blog hätte ohne Komprimierung eine Größe von 366 kB. Mit der Komprimierung nur noch 203 kB. Mich wies das Programm außerdem darauf hin, dass die Bilder, JavaScript-Dateien und Stylesheets in diesem Blog eine Caching-Zeit von nur 2 Stunden hatten. Da sich diese Typen von Dateien ja normalerweise nicht alle 2 Stunden ändern, setzte ich mittels einer Modifikation der Server-Konfiguration (.htaccess) das Caching auf 4 Wochen hinauf. Dies hatte auch Traffic-Vorteile für den Server.
Schön ist auch, dass das Programm verkleinerte Versionen bestimmter Dateien automatisch vorschlägt. So kürzt das Programm JS- Und CSS-Dateien auf das notwendigste, das heißt, sämtliche Kommentare und Leerzeichen sowie Absätze werden gelöscht. Die Dateien meines Blogs wurden um ca. 20kB geschrumpft. Für Letzteres gibt es aber auch schon andere Tools im Netz. Viele weitere Funktionen sind außerdem im Programm integriert. Eine Ladeanzeige und ein DOM-Tool, das die Anzeige von Veränderungen im Quelltext in Echtzeit ermöglicht, verrichten ihre Dienste wundervoll.

Wer braucht das AddOn?
Vor Allem für Webmaster ist die Erweiterung zu empfehlen. Blogger, die sehr auf SEO setzen, werden in dem Tool sehr viele Vorteile entdecken.

Download:

Firebug-Addon
Google-PageSpeed-Erweiterung für Firebug